Andreas Liehr, Huth + Wenzel

Andreas Liehr, Huth + Wenzel

Boris Becker, Dirk Nowitzki & Co Meine Top 5 Sport-Testimonials und -Kampagnen

Donnerstag, 11. Januar 2018
Die ING-Diba-Spots mit Dirk Nowitzki sind legendär
Die ING-Diba-Spots mit Dirk Nowitzki sind legendär
© ING-Diba

Das Jahr 2018 wird ein Traum für alle Sportfans. Angefangen bei den Olympischen Winterspielen und der Handball EM über Eishockey- und Volleyball-WM bis hin zum Top-Event, der Fußball-WM in Russland - da ist wirklich für jeden etwas dabei. Top-Sportevents laden förmlich dazu ein, bekannte Sportler als Testimonials für die eigene Marke auflaufen zu lassen. Andreas Liehr, Geschäftsführer von Huth + Wenzel, stellt für HORIZONT Online seine Lieblings-Werbegesichter und -kampagnen aus dem Sport vor.

1.

Franz Beckenbauer

Die Lebkuchen stehen September in den Regalen und eine Frage schießt sofort in jeden Kopf: „Ja, is’ denn heut scho’ Weihnachten?“ Der Satz aus dem 1998er Spot von E-Plus klingt auch nach 20 Jahren in den Ohren, als wäre er gerade erst frisch im TV gelaufen. Für mich die Mutter aller Sport-Testimonials.

2.

Boris Becker

Nur ein Jahr später als der E-Plus-Beckenbauer-Spot erblickt der legendäre AOL-Spot mit Boris Becker die Welt. „Bin ich schon drin oder was?“ hat eine ganze Nation online geschickt. Denn, wenn sogar Boris das kann, kann ich das auch.

3.

Dirk Nowitzki

Der ING-DiBa-Spot mit Dirk im Würzburger Wurstladen zeigt eindrucksvoll die Stärken Nowitzkis: Einerseits ist er DAS deutsche Wunderkind in der NBA. Andererseits der wohl bodenständigste und vertrauenswürdigste Typ, den man sich vorstellen kann. Deshalb nimmt man ihm sogar ab, dass er weiterhin in seiner Heimatstadt Wurst kaufen geht.

4.

Lukas Podolski

Wen kennen 97 Prozent aller Deutschen? Wer hat mit die höchsten Bekanntheitswerte? Wer erreicht 8 Millionen Social Media-Fans? Wem würden die meisten sogar ihre Oma anvertrauen? Damit ist Lukas das perfekte Sport-Testimonial in allen Dimensionen. Und damit hat er auch der Marke Funny Frisch zum Erfolg verholfen.

5.

Ibtihaj Muhammad 

Etwas Unerwartetes machen. Nicht auf die Vorurteile von der Verwandtschaft hören. Soziale Normen brechen und Vorbild für viele Frauen sein. Das alles hat Ibtihaj Muhammad geschafft. Sie ist die erste muslimische US-Amerikanerin, die für die USA bei Olympia im Säbelfechten mit einem Hidschāb antrat. Nike setzte Ibtihaj und andere muslimische Sportlerinnen 2017 mit dem Spot „What will they say about you?“ gekonnt in Szene und zeigt, wie sie die Ketten alter Konventionen sprengen.

Meist gelesen
stats