Amir Kassaei, Dörte Spengler-Ahrens und Co Internationale Top-Kreative küren die 10 besten Super-Bowl-Spots 2017

zusammengestellt von Tim Theobald
Dienstag, 07. Februar 2017
Budweiser Einwanderungsstory Super Bowl
Budweiser Einwanderungsstory Super Bowl
© AB Inbev

Die Tage nach dem Super Bowl sind auch immer die Zeit, in der über die besten, schlechtesten und lustigsten Big-Game-Spots diskutiert wird. Der Branchendienst Campaign US hat in diesem Jahr erstmals eine 12-köpfige Jury aus internationalen Top-Kreativen zusammengestellt, die jetzt die zehn stärksten Super-Bowl-Auftritte der Marken gekürt hat. Unter den Kreativchefs sind auch Dörte Spengler-Ahrens von Jung von Matt/SAGA und Amir Kassaei, DDB Worldwide. HORIZONT Online zeigt die Top 10.
An die Spitze der besten Big-Game-Commercials 2017 wählte die Jury etwas überraschend Squarespace. Gemeinsam mit der Agentur John X Hannes trommelte der Webbaukasten-Anbieter schon im Vorfeld des NFL-Finales mit mehreren witzigen Teaserspots für seinen Auftritt. Im Mittelpunkt dabei: Hollywoodstar John Malkovich, der sich selbst spielt und alles daran setzt, die für ihn bestimmte Domain JohnMalkovich.com zurück zu ergattern. "Es ist so ein unglaubliches Vergnügen, John Malkovich dabei zuzusehen, wie er voller Selbstironie den genervten Kunden gibt", sagt Jung-von-Matt/SAGA-Kreativchefin Spengler-Ahrens. Jureeporn Thaidumrong von Grey NudeJeh in Thailand fordert in ihrem Jury-Statement gar einen Oscar für Malkovich, weil er so perfekt darin ist, sich selbst zu spielen.

Die Campaign-Jury

Lars Bastholm, Global CCO Google Zoo

Nils Leonard, CCO Grey London

Jason Bagley, ECD Wieden + Kennedy Portland

Fernando Machado, SVP Global Brand Management Burger King

Margaret Johnson, CCO Goodby Silverstein & Partners

Ramsey Naja, CCO JWT MEA

Raj Kamble, Founder/CCO Famous Innovations, India

Josefine Richards, Creative Director Ingo, Schweden

Amir Kassaei, Global CEO DDB Worldwide

Dörte Spengler-Ahrens, CCO Jung von Matt/Elbe

Tham Khai Meng, Worlwide CCO Ogilvy & Mather

Jureeporn Thaidumrong, CCO Grey NudeJeh, Thailand

David Kolbusz, CCO Droga 5, London

Neben Squarespace positionieren sich die Filme von Budweiser und Audi, die aufgrund ihrer gesellschaftlichen und zeitkritischen Bedeutung und schon im Vorfeld hohe Wellen im Netz schlugen. Während Budweiser mit seiner Migrations-Geschichte und somit einem brandaktuellen Thema "den Nagel auf den Kopf traf" (Lars Bastholm von Google Zoo), überzeugt Audi die Jury vor allem damit, dass die Marke nicht wie so viele andere Hersteller zum x-ten Mal ein Auto abfeiert - sondern perfekt exekutiert ein so wichtiges Thema wie die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen aufgreift.

Die Top 10 der Campaign-Jury:

1.

Squarespace - Get Your Domain Before It's Gone

Agentur: John X Hannes

2.

Budweiser - Born The Hard Way

Agentur: Anomaly

3.

Audi - Daughter

Agentur: Venables Bell & Partners

4.

Skittles - Romance


Agentur: Adam & Eve/DDB

5.

Honda - Yearbooks


Agentur: RPA

6.

Kia - Hero's Journey


Agentur: David & Goliath

7.

Airbnb - We Accept


Kreation: inhouse

8.

84 Lumber - The Journey


Agentur: Brunner

9.

Coca-Cola - It's Beautiful


Agentur: Wieden + Kennedy

10.

Snickers - A Live Super Bowl Commercial


Agentur: BBDO



Sprint - Extreme Measures


Agentur: Droga 5

Snickers und Sprint teilen sich den 10. Platz
Meist gelesen
stats