VW Grabarz & Partner erzählt die Geschichte vom langweiligsten Jungen der Welt

Montag, 18. Dezember 2017
Volkswagen und Grabarz & Partner erzählen von einem Jungen, der ein delikates Problem mit Mädchen und Frauen hat
Volkswagen und Grabarz & Partner erzählen von einem Jungen, der ein delikates Problem mit Mädchen und Frauen hat
© Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Grabarz & Partner Volkswagen Auto VW VW Golf Scott Pickett


Ob der T-Roc im Duell mit einem furchteinflößenden Widder oder die Einparkhilfe im Tiguan, die lachenden Pferden die Sprache verschlägt: Gemeinsam mit Leadagentur Grabarz & Partner setzt Volkswagen in seiner Werbung immer wieder auf Humor, wenn es darum geht, die Vorzüge und Produktfeatures seiner Autos zu inszenieren. Im jüngsten TV- und Online-Spot erzählt das Duo die charmante Geschichte vom langweiligsten Jungen der Welt - und wirbt so für die Müdigkeitserkennung im Golf Sportsvan.
Der Film erzählt die Geschichte eines Jungen, der ein großes Problem hat: Sobald er anfängt zu reden, schlafen alle Mädchen und Frauen um ihn herum postwendend ein. Das war schon als Neugeborenes im Krankenhaus so und zog sich durch die gesamte Kindheit und Jugend des Protagonisten. Als er im Seniorenalter auf ein Date geht, befürchtet er zunächst den gewohnten Ablauf des Treffens. Doch dank der Müdigkeitserkennung im Golf Sportsvan bleibt die Angebetete - zumindest während der Autofahrt - tatsächlich wach.
VW Widder
© VW

Mehr zum Thema

T-Roc gegen Widder Wie Volkswagen ein Alphatier in seine Schranken weist

Seit dem vergangenen Wochenende kommt der Film in einer 60-sekündigen Fassung online und in den sozialen Netzwerken sowie in einer gekürzten Version im TV zum Einsatz. Alle Informationen zum VW Golf Sportsvan hält der Wolfsburger Autobauer auf einer Landingpage bereit. Produziert wurde der Spot von Soup Film in Berlin unter der Regie von Scott Pickett. Die Postproduktion übernahm Pirates 'n Paradise. Verantwortliches Tonstudio ist Studio Funk. Die Musik kommt von Mokoh Musictt

Meist gelesen
stats