Streaming-App Wie Youtube die Vielfalt seines Musikdienstes feiert

Dienstag, 19. Juli 2016
Der kleine Jaysn ist einer Protoganisten in der Spotreihe von Youtube Music
Der kleine Jaysn ist einer Protoganisten in der Spotreihe von Youtube Music
© Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Anomaly YouTube Lance Acord


Im vergangenen November hat Youtube seine eigene Musik-App Youtube Music in den USA gelauncht. Während deutsche User noch immer auf das Angebot warten müssen, startet der Videodienst in den USA jetzt gemeinsam mit Anomaly eine Werbeoffensive für die App - und erzählt in insgesamt fünf Online-Spots von der Vielfältigkeit seiner Nutzer.
In den Clips erzählt das Unternehmen Alltagsgeschichten von insgesamt fünf Protagonisten unterschiedlichen Alters und verschiedener ethnischer Herkunft. Und egal ob in der U-Bahn-Station, im Flugzeug oder in zwischen zwei Schulstunden: Sie alle hören gerade den Song, der zu ihrer aktuellen Situation passt - wobei der 45-Sekünder mit dem kleinen Jaysn sicher der beste der Commercials ist. Entsprechend lautet die Botschaft von Youtube am Ende der von Park Pictures (Regie: Lance Acord) produzierten Spots: "It's not just what we listen to. It's who you are."
In dem stark umkämpfen Markt der Musikstreamingdienste rückt Youtube Music die Vielfalt und den Umfang seines Angebots in den Mittelpunkt der Werbemaßnahmen. Zwar macht das die Konkurrenz von Spotify, Apple Music, Tidal und Co. ganz genauso. Doch Youtube ist als größte Videoplattform der Welt tatsächlich die Nummer-1-Adresse für das Streamen von Musikinhalten - und hat als solcher weltweit die vielfältigste Nutzerschaft. Darüber hinaus gelingt es der Marke mit den emotionalen Spots, die unterschiedlichen Musikgeschmäcker der User in alltagsnahen Geschichten abzubilden. Die Gratisvariante von YouTube Music, die es bislang in den USA für iOS- und Android-Geräte gibt, beinhaltet den kompletten Musikkatalog des Videodienstes, inklusive Konzertmitschnitten, Remixen und kompletten Alben - allerdings mit Werbung. Auf der Startseite erhält der Nutzer Empfehlungen, die seinen Musikgeschmack treffen sollen. In einem sogenannten Trending-Bereich werden zudem die neuesten Produktionen vorgestellt. tt
Meist gelesen
stats