Pepsi-Parodie Cindy Crawford und James Corden nehmen kultigen Super-Bowl-Spot aufs Korn

Dienstag, 09. Februar 2016
James Corden und Cindy Crawford in der witzigen Parodie auf den Super-Bowl-Kultspot von Pepsi
James Corden und Cindy Crawford in der witzigen Parodie auf den Super-Bowl-Kultspot von Pepsi
© Screenshot Youtube / The Late Late Show with James Corden
Themenseiten zu diesem Artikel:

James Corden Cindy Crawford Pepsi H&M David Beckham CBS


Er zählt zu den kultigsten Super-Bowl-Spots aller Zeiten: Der Clip von 1992, als Cindy Crawford in knapper Shorts eine eisgekühlte Pepsi genießt. 24 Jahre später legt das Top-Model das Commercial neu auf - als witzige Parodie gemeinsam mit dem Showmoderator James Corden. Es ist bereits dessen zweiter Ausflug in die Welt der Werbung.
(Hier das Video auf Youtube ansehen) Corden nimmt sich für seine Parodie eine halbe Minute mehr Zeit als das Original - und jede Sekunde lohnt sich. Der Clip beginnt wie damals: Crawford, die am 20. Februar ihren 50. Geburtstag feiert, fährt mit einem schnittigen roten Sportwagen an einer Tankstelle vor. Unter den bewundernden Blicken zweier Jungs steuert sie mit knappen Jeans-Shorts und weißem Top bekleidet in gekonnter Modelmanier auf einen Pepsi-Automaten zu. Während sie im Plot von 1992 direkt eine eiskalte Pepsi ziehen und genießen kann, spuckt das Gerät in der Neuauflage allerdings keine Dose aus.

Doch Hilfe naht in Gestalt eines Crawford-Doubles, gespielt von Corden höchstpersönlich. Den Sex-Appeal, den der Brite dabei versprüht, ist unvergleichlich. Den Spot präsentierte der britische Schauspieler und Moderator Corden in seiner US-"Late Late Show", die CBS nach dem Super Bowl ausgestrahlt hat.

(Hier das Video auf Youtube ansehen)

Im März vergangenen Jahres konnte der Moderator bereits den Ex-Profikicker David Beckham für ein fiktives Unterwäsche-Werbevideo gewinnen - und damit reichlich Eigenwerbung für seine Show machen, die er Anfang 2015 von Craig Ferguson übernommen hatte. Die Rolle des Unterwäsche-Models ist für Beckham bekanntermaßen nicht neu. Bis 2010 warb er für Armani, seit 2012 steht er bei H&M unter Vertrag. jeb
Meist gelesen
stats