MKTG für Anti Brumm So ungewöhnlich kann Werbung für ein Mückenschutz-Mittel sein

Mittwoch, 26. Juli 2017
Was stellenweise wirkt wie ein Horrorfilm, ist tatsächlich eine Werbekampagne für Mückenschutz
Was stellenweise wirkt wie ein Horrorfilm, ist tatsächlich eine Werbekampagne für Mückenschutz
© Anti-Brumm
Themenseiten zu diesem Artikel:

Eberhard Stork Dentsu Simon Ritzler


Eine Gruppe junger Leute, die eine mühsame Wanderung hinter sich bringt und nun nach einer Abkühlung giert. Ein bärtiger Mann, der einsam im Wald für Feuerholz sorgt. Ein vor Blicken geschützter See, der die jungen Menschen mit einem Bad lockt. Dazu düstere Bilder, schnelle Schnitte und ein martialisches Voice-over - was auf den ersten Blick an bekannte Settings aus Horrorfilmen erinnert, ist tatsächlich eine Online-Kampagne für das Mückenschutz-Mittel Anti Brumm.
Der cineastische Spot ist nicht nur wegen des Absenders ungewöhnlich - während die meisten Healthcare-Firmen Produkt, Anwendungsbereich oder Betroffenen in den Fokus ihrer Werbebotschaft stellen, spielt Anti-Brumm-Hersteller Hermes Arzneimittel mit bekannten filmischen Stilmitteln. Auch die Erzählerperspektive ist überraschend: Der Zuschauer folgt während der 45 Sekunden einer Stechmücke, die nach ihrem Lebenselixier giert, dem Blut der Menschen. Entsprechend heißt der Film auch "Elixir of Life".
Nach einem allerersten TV-Aufschlag im Juni auf den Sendern der RTL-Mediengruppe möchte Hermes Arzneimittel mit der Digitalkampagne insbesondere eine junge, outdoor-affine Zielgruppe ansprechen. "Der Film zeigt ganz deutlich, welches Potenzial Storytelling für unser Unternehmen und unsere Produkte birgt", sagt Marketingleiter Eberhard Stork. Betreut wird die Marke Anti Brumm seit Jahresbeginn von MKTG Germany aus dem Netzwerk von Dentsu Aegis. Die Regie der Online-Filme übernahm Simon Ritzler, Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg. fam
Meist gelesen
stats