Hyundai Aimaq von Lobenstein feiert den Tucson im Hollywood-Stil

Donnerstag, 28. September 2017
Zur Kampagne für den Hyundai Tucson gehören auch Anzeigenmotive
Zur Kampagne für den Hyundai Tucson gehören auch Anzeigenmotive
© Hyundai

Die Berliner Agentur Aimaq von Lobenstein, die seit kurzem über Saint Elmo's zur Servicepan-Gruppe gehört, hat eine Kampagne für den koreanischen Autobauer Hyundai und dessen SUV-Modell Tucson entwickelt. Der Auftritt kommt europaweit in 27 Ländern zum Einsatz.

Herzstück ist ein zweieinhalbminütiger Kurzfilm, der als erzählerische Hommage an Hollywood-Filme wie "The Game" von David Fincher oder "Duell" von Steven Spielberg gedacht ist und im Stil eines Roadmovies daherkommt. Auf Basis dieses Films gibt es zudem einen 30-sekündigen Trailer für den Einsatz im TV, der auf die länderspezifischen Websites führt. Bei der Produktion hat die Agentur mit dem internationalen Produzentenkollektiv Hearoes zusammengearbeitet. Neben den verschiedenen Bewegtbildformaten kommen auch Anzeigen und Außenwerbung zum Einsatz.


Für Aimaq von Lobenstein ist die Arbeit für Hyundai eine Premiere. Für den koreanischen Autobauer war das Team um Kreativchef André Aimaq bislang nicht tätig. Fragen dazu, wie es zu dieser Kooperation gekommen ist, will er nicht beantworten. Die Zusammenarbeit mit der Automarke ist für hiesige Agenturen nicht unkompliziert. Leadagentur ist die Inhouse-Firma Innocean, die auch die Werbung für die Schwestermarke Kia steuert. Zuletzt hatte Aimaq von Lobenstein im Autobereich auf Projektbasis Filme für Audi realisiert. mam    

Meist gelesen
stats