Game of Thrones Der buchstäbliche Serienmarathon von Sky und M&C Saatchi

Mittwoch, 09. August 2017
Die italienischen Serienfans beim "Game of Thrones"-Marathon
Die italienischen Serienfans beim "Game of Thrones"-Marathon
Foto: M&C Saatchi Mailand
Themenseiten zu diesem Artikel:

Serienmarathon Sky Game of Thrones Sky Italia M&C Saatchi


Nicht erst seit dem Aufkommen von Netflix und Co. ist "Serienmarathon" ein geflügeltes Wort. Anlässlich des Starts der siebten Staffel der Erfolgsserie "Game of Thrones" haben Sky Italia und die Agentur M&C Saatchi den Begriff einmal wörtlich genommen.
Eine Gruppe laufbegeisterter "GoT"-Fans durchquerte joggenderweise von der Hauptstadt Rom aus halb Italien. Sie liefen dabei hinter einem Laster, der auf seiner Rückseite eine Landweind montiert hatte, auf der - na klar - die ersten sechs Staffeln des Serienhits liefen. Auf der letzten Etappe nach Mailand wurde die Gruppe von hunderten weiteren "Game of Thrones"-Fans begleitet. Die spezielle Reise endete schließlich im Sforzesco Castle, wo die Teilnehmer der Aktion schließlich den Auftakt von Staffel 7 zusammen anschauen konnten. Möglich machte es Sky Atlantic, dass die Serie in Italien exklusiv zeigt.
Die Idee zu der Kampagne hatte das Mailänder Büro der Agentur M&C Saatchi. "Wir waren begeistert, als Sky uns erlaubte, für diese Kampagne unsere Grenzen auszutesten und etwas Einzigartiges zu schaffen", werden Luca Scotto di Carlo und Vincenzo Gasbarro, beide Executive Creative Director & Partner bei M&C Saatchi Mailand, in einer Mitteilung der Agentur zitiert. "Es gab noch niemals einen solchen Marathon: Der Winter ist endlich gekommen, und so weit hat er die Fans gebracht." Auch hierzulande ist die siebte Staffel von "Game of Thrones" ein Riesenerfolg: Bei Sky, das die Serie hierzulande exklusiv zeigt, verzeichnen die ersten drei der insgesamt sieben Folgen bereits jetzt eine Gesamtreichweite von über sechs Millionen Kontakten über alle Verbreitungswege. Damit ist Staffel 7 von "GoT" die erfolgreichste Serienstaffel aller Zeiten bei dem Pay-TV-Anbieter. ire
Meist gelesen
stats