FCB Hamburg / Boom Mit diesem charmanten Experiment feiert Labello den Tag des Kusses

Dienstag, 04. Juli 2017
Das Labello-Experiment fand in einem Hamburger Kino statt
Das Labello-Experiment fand in einem Hamburger Kino statt
© Beiersdorf

Am 6. Juli ist der Tag des Kusses. Gemeinsam mit seinen Agenturpartnern FCB Hamburg und Boom hat Labello den Anlass in einen Marketing-Stunt der besonderen Art umgemünzt - und kurzerhand die Menschen in einem vollbesetzten Kinosaal zu einem Kuss-Experiment aufgefordert.
Wie der 75-sekündige Online-Film (Produktion: Mädchenfilm, Regie: Daniel Schmidt) zu der Aktion dokumentiert, rief die Beiersdorf-Marke vor dem Beginn des Films in einem Hamburger Kino die Paare im Publikum mithilfe von Einblendungen dazu auf, sich zu küssen. Dann ging im Saal das Licht aus und eine Nachtsichtkamera filmte die rührenden Reaktionen der Menschen im Kino. Am Ende verbreitet Labello auf der Leinwand die Botschaft "Geht doch" sowie den Aktions-Hashtag #Kissmore.
"Das war von Anfang an ein wunderbares, kreatives Experiment, das wir gerne jederzeit wiederholen. So harmonisch wie die Filmküsse war auch die Zusammenarbeit", sagt Christoph Nann, CCO bei FCB in Hamburg. "Schön war zu sehen, dass wir Menschen trotz der voranschreitenden Digitalisierung das Gespür für magische Momente noch nicht verloren haben“, ergänzt Christian Bartsch, Creative Partner bei Boom.

Der sympathische Auftritt ist eingebettet in die aktuelle nationale Kampagne von Labello, mit der die Marke laut eigenen Angaben auf emotionalen Bewegtbild-Content in sozialen Netzwerken wie Facebook und Youtube setzt. In einer Woche wurde das #Kissmore-Video auf Youtube über 300.000 Mal angesehen. tt
Meist gelesen
stats