Deutsche Bahn So witzig nimmt BBDO Geschäftsreisende in Auto und Flugzeug aufs Korn

Freitag, 24. Februar 2017
In den Online-Spots hat die Bahn-Fahrerin gut lachen - die Reisenden in Auto und Flugzeug eher weniger
In den Online-Spots hat die Bahn-Fahrerin gut lachen - die Reisenden in Auto und Flugzeug eher weniger
Foto: BBDO

Wohl jeder Geschäftsreisende weiß, wie lästig Verspätungen im ICE sein können. Welche Vorzüge das Reisen mit der Deutschen Bahn gegenüber einer langen Autofahrt und einem zeitaufwendigen Flug haben kann, zeigt BBDO Berlin jetzt in einer witzigen neuen Online-Kampagne für das Unternehmen. Und dabei spart die Bahn nicht an einer gesunden Portion Selbstironie.
Die insgesamt vier Clips, die die Deutsche Bahn auf Youtube und in den sozialen Netzwerken streut, erinnern in der Machart an die legendäre "Mac vs. PC"-Kampagne: Zwischen 2006 und 2010 erklärte Apple in insgesamt 66 vergleichenden Werbespots die Vorzüge seiner Computer im gegenüber den Microsoft-PCs - und das alles mit nur zwei Protagonisten auf weißer Bildfläche.
In den Spots der Deutschen Bahn kehrt der Weißraum jetzt zurück. Zudem ist eine Bahn-Fahrerin in der 1. Klasse zu sehen, ein Autofahrer hinter seinem Lenkrad sowie eine Passagierin im Flugzeug. Während die beiden letzteren mit wenig Platz, langen Wartezeiten auf dem Rollfeld, Stau und Müdigkeit zu kämpfen haben, ist die charmante junge Frau im ICE ausgeschlafen, hat Wlan sowie eine eigene Steckdose an ihrem Platz und sieht sichtlich entspannt ihrem Geschäftstermin entgegen. Und vor möglichen Verspätungen hat sie auch keine Angst - schließlich könne man ja einfach den Halt in Wolfsburg auslassen. So viel Selbstironie steht dem Konzern definitiv gut zu Gesicht.
"Vielen Geschäftsreisenden sind die Vorteile einer Bahnreise nicht bekannt, weil sie aus reiner Gewohnheit andere Verkehrsmittel nutzen - das wollen wir mit unserer Kampagne ändern", sagt Antje Neubauer, Leiterin Marketing der Deutschen Bahn. Wie Michael Peterson, Vorstand Marketing Fernverkehr bei der Deutschen Bahn ergänzt, zeigen die Spots deshalb Reisende in typischen Business Class-Situationen, die jeder kennt. "So vermitteln wir auf humorvolle Art im direkten Vergleich die Vorteile der Bahn", so Peterson.
Mit der Kampagne bewirbt die Deutsche Bahn nicht nur die Vorzüge der 1. Klasse im ICE, sondern auch ihr Online-Magazin für Geschäftsreisen Wagen-Eins.de. Produziert wurden die Filme von Mypony unter der Regie von Nathan Nill. Die Postproduktion übernahm NHB. tt
Meist gelesen
stats