Montana's Cookhouse Wie Grillfleisch in Kanada zu einer neuen Währung wird

Mittwoch, 30. Juli 2014
Der kanadische Dollar hat ausgedient - Grillfleisch ist die neue Währung
Der kanadische Dollar hat ausgedient - Grillfleisch ist die neue Währung
© Montana's Cookhouse/Youtube

Zuletzt hat sich der kanadische Dollar zwar etwas erholt, im Vergleich zum Euro hat die Währung allerdings in den vergangenen Jahren deutlich an Wert verloren. Vielleicht auch einer der Gründe dafür, dass die Agentur One Twenty Three West aus Vancouver sich in einer neuen Währung versucht - Grillgut. Das Engagement ist Kern der Marketingstrategie für die kanadische Restaurantkette Montana's Cookhouse.
Eines muss man Kunde und Agentur von vornherein lassen: Einen kompletten Zwei-Minuten-Spot ausschließlich mit Fleisch zu bezahlen, ist schon eine Kunst. Die Film-Crew streift dabei durch verschiedene Geschäfte und versucht, das BBQ-Fleisch gegen Dienstleistungen oder Produkte einzutauschen - im Fachjargon "Barbecue Bartering" genannt. Und glaubt man dem Onlinefilm, so ist die Methode sehr erfolgreich. Für ein bisschen Fleisch gibt's im Gegenzug etwa Yoga-Stunde, Tätowierung, Haarschnitt, Fitnessunterricht oder einen neuen Teppich. Und es kommt noch toller: Sogar die Agentur One Twenty Three West und die Produktionsfirma OPC Family Style ließen sich (angeblich) in Grillfleisch bezahlen. Regie führte Max Sherman. Zuständige Kreativdirektoren bei One Twenty Three West sind Rob Sweetman und Bryan Collins. fam
Meist gelesen
stats