Ab-in-den-Urlaub.de Wie Jung von Matt/Havel mit offenen Mündern die Reiselust weckt

Mittwoch, 03. Januar 2018
Ab-in-den-Urlaub.de wirbt mit offenen Mündern und staunenden Gesichtern zum Jahresauftakt
Ab-in-den-Urlaub.de wirbt mit offenen Mündern und staunenden Gesichtern zum Jahresauftakt
© Screenshot Youtube

"Mund zu! Es stimmt" - unter diesem auf den ersten Blick ungewöhnlichen Motto feiert die Reisesuchmaschine Ab-in-den-Urlaub.de zum Jahresauftakt ihr Comeback im TV-Werbeblock. Jung von Matt/Havel hat für das Portal insgesamt drei Spots entwickelt, die das freudige Staunen von Urlaubsreisenden festhält - und dabei eine gar nicht so appetitliche Perspektive einnimmt.
Die drei Commercials beginnen nämlich alle tief im Rachen eines Urlaubers, ehe die Kamera aus dem Mund der Protagonisten herausfährt, dem Zuschauer langsam deren Perspektive eröffnet - und klar wird, warum die Reisenden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Die Botschaft der Marke am Ende der Spots: "Ab-in-den-Urlaub hat den Urlaub, den du dir wünschst." "Wir wollen die Aufmerksamkeit unserer Kunden auf das Thema Urlaub lenken – sowohl die Erinnerung an den letzten Urlaub als auch die Planung für den kommenden Urlaub", erklärt Christian Schilling, Chief Marketing Officer von Ab-in-den-Urlaub.de, die Intention der Kampagne, mit der man auf die Rabette der aktuellen Frühbuchersaison aufmerksam machen will.
"Mit den neuen TV-Spots haben wir einen vielseitigen Marketing-Mix mit hoher Reichweite, der die Markenbekanntheit von Ab-in-den-Urlaub.de weiter steigert. So stellen wir sicher, dass wir bei der Urlaubsplanung präsent sind und können mit unserem umfangreichen und veranstalterübergreifenden Angeboten überzeugen", ergänzt Boris Raoul, CEO der Invia Travel Germany. Die in Thailand gedrehten Spots sind als 20-Sekünder sowie als Cut-downs in der Prime Time auf den Sendern von Pro Sieben Sat 1 zu sehen.
Laut David Mously, Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Havel, war es die Absicht von Kunde und Agentur, im unübersichtlichen Markt der Reiseportale eine Kommunikation an den Start zu bringen, die in den Köpfen bleibt. "Wir wollten das Gefühl, das wohl jeder hat, wenn er endlich an seinem Traumziel ankommt, für den Zuschauer sichtbar und erlebbar machen", so Mously.

Bei der Berliner Agentur zeichnen neben Kreativchef Mously Jan Harbeck (Executive Creative Director), Elisa Koschmieder (Senior Producer), Henrike Krämer (Junior Copywriter) und Meike Florenz (Project Manager) verantwortlich. Die Kampagne ist die erste Arbeit von Jung von Matt/Havel für Ab-in-den-Urlaub.de. Die Agentur arbeitet seit vergangenem Jahr für das Mutterunternehmen Invia Travel. Im Frühjahr 2017 hatte die tschechische Beteiligungsgesellschaft Rockaway Capital die Travel-Sparte von Unister übernommen und den Unternehmensnamen verändert. Ende Juli 2017 hatte die Kreativagentur bereits eine Kampagne für die Invia-Marke Fluege.de vorgelegt.

Produziert wurden die Spots von Bigfish unter der Regie von Micky Suelzertt
Meist gelesen
stats